Ausbildung

Erster Start

Wenn Du das Segelfliegen einmal auszuprobieren möchtest, kann es eigentlich gleich losgehen. Nahezu an jedem Wochenende ist ein Rundflug in einem unserer doppelsitzigen Segelflugzeuge möglich.

Des Weiteren bieten wir je nach freier Ausbildungskapazität ein Art 4-wöchigen Schnupperkurs an, wobei Du die Möglichkeit hast, auf dem vorderen Pilotensitz selbst unter Anleitung eines Fluglehrers zu steuern.
Dazu müssten vorher einige Formalitäten mit dem Ausbildungsleiter erledigt werden. Hier kannst Du gerne unsere Ausbildungsleitung anfragen (siehe Kontaktformular).

Nach diesen 4 Wochen mit ca. 5-10 Flügen solltest Du dann eine Einschätzung zu einer Pilotenausbildung im Aero-Club Fürth e.V. treffen können.

 

Flugschüler besprechen ihre Flüge

Die Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre (Lizenzerteilung frühestens ab 16 Jahren)
  • Aufnahme in eine aktive Vereinsmitgliedschaft / Schnupperstatus
  • Versicherung, Schülermeldung und sonstige Formulare unterschrieben
  • Bei Minderjährigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
  • Es dürfen keine Tatsachen vorliegen, den/die Bewerber/in als unzuverlässig oder Fluguntauglich erscheinen lassen

Weiterhin muss nach den ersten 4 Wochen bzw. bei Beginn der Ausbildung folgendes vorliegen oder beantragt werden:

  • Farbkopie Personalausweis oder Reisepass
  • gültiges Tauglichkeitszeugnis in Kopie (vor dem ersten Alleinflug, jedoch spätestens bis zur Theorieprüfung)
  • Antrag auf direkte Übersendung eines Führungszeugnisses (Belegart „O“) an das Luftamt
  • Auskunft aus dem Fahreignungsregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in 24932 Flensburg (www.kba.de)
Flugschüler bei der Startvorbereitung

 

Theoretische Ausbildung, Überlandflüge und praktische Prüfung

Die praktischen Übungen werden parallel von einer theoretischen Grundausbildung durch die Fluglehrer während der Flugsaison begleitet.

Das komplette Theoriewissen kannst Du Dir idealerweise während der Wintermonate in einem Theorieunterricht aneignen. Unterrichtet wird in den Fächern: Luftrecht, Sprechfunk, Meteorologie, Navigation, Aerodynamik und Technik, Flugzeugkunde, Instrumentenkunde, Verhalten in besonderen Fällen und menschliches Leistungsvermögen.

Abgeschlossen wird die theoretische Ausbildung mit einer schriftlichen Prüfung am Luftamt Nordbayern (Flughafen Nürnberg).

Nach erfolgreicher theoretischer Prüfung steht in erster Linie Üben, Üben, Üben auf dem Programm. Du wirst Dein Gefühl und Deine Wahrnehmung für die Thermik trainieren und Dich
langsam an immer längere Flugzeiten gewöhnen. Ein Fluglehrer darf nun auch schriftliche Flugaufträge erteilen, so dass ein Fliegen außerhalb der Sichtweite des Lehrers möglich ist.

Nun werden neben dem fliegerischen Können auch noch weitere Punkte, wie Navigation, Orientierung oder Beobachtung des Luftraums und Wetter, intensiv geschult und benötigt.
Aber keine Angst, diese Erfahrungen musst Du nicht alleine machen, sondern ganz gezielt mit einem unserer Fluglehrer. Der Fluglehrer wird Dir auch Möglichkeiten aufzeigen, was zu tun ist, wenn die Thermik nicht ausreicht um zum Heimatflugplatz zurückzukehren.

Als Abschluss steht dann noch ein 50km Solo Überlandflug oder alternativ ein 100km Flug mit Fluglehrer an. Dieser Flug soll überprüfen, ob Du alle angeeigneten Fähigkeiten umsetzen kannst.

Um nun letztendlich die Pilotenlizenz zu bekommen, musst Du nun noch eine praktische Prüfung mit einem Prüfer des Luftamtes Nordbayern absolvieren und erhältst nach Bestehen die Segelfluglizenz.

Die Voraussetzung für die praktische Prüfung sind:

15 Stunden Flugunterricht in Segelflugzeugen oder Reisemotorseglern (max. 7 Std.)

  • 10 Stunden Flugunterricht mit Fluglehrer
  • 2 Stunden überwachter Alleinflug
  • 45 Starts und Landungen
  • 1 Solo Überlandflug von mindestens 50 km (27 NM) oder 1 Überlandflug mit Fluglehrer von mindestens 100 km (55 NM)
  • 3 Starts und Landungen auf einem weiteren Flugplatz als den Heimatflugplatz
  • Beherrschung eines zweiten Flugzeugmusters
  • die bestandene Theorieprüfung
  • Funksprechzeugnis (wird i.d.R. zusammen mit der Theorieausbildung vermittelt)

Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Ausbildungsleitung gerne zur Verfügung (siehe Kontaktformular).