Turbostart beim AC Fürth

Einen Turbostart hat unser Nils Weber mit seiner A-Prüfung dieses Jahr hingelegt. Nach nur 2 Wochen und 3 Tagen, 38 Flügen du 12 ¾ Stunden hat Nils seine ersten 3 Soloflüge am 13.08.2021 gemeistert.

Schon lange wollte Nils mit dem Segelfliegen beginnen, und dann fasste er den Entschluss, es anzugehen, wo doch der AC Fürth quasi fast vor seiner Haustür ist. Nach kurzem Schnuppern hat er sich am 27.07. als Flugschüler angemeldet. Nicht einmal eine Woche später ging am 02.08. das 2-wöchige Fluglager los. Perfekt, um viel zu üben. Nils nutzte die 2 Wochen, um jeden Tag neue Erfahrungen zu sammeln und am letzten Tag des Fluglagers, am Freitag den 13., war es dann soweit. Für viele ein negativ behafteter Tag, für Nils der Tag seines ersten Alleinflugs.

Ein bisschen geahnt hat er es wohl schon, hatte er doch ein paar Tage zuvor unter den Augen eines Fluglehrers eine Theorieprüfung durchführen müssen. Am Freitag selbst hat er zunächst mit Jürgen Wisbacher und Robert Thoma Schulflüge durchgeführt, und als beide ihr „OK“ gaben, war der Moment gekommen.
Ein bisschen nervös war Nils dann schon, als er zum ersten Mal alleine in unserem Twin Astir saß, und die hintere Haube geschlossen wurde, ohne dass ein/e Fluglehrer/in einstieg.
Doch das verflog schnell, die Konzentration und Freude beim ersten Solostart überwogen. Es folgten 2 weitere Alleinflüge und das Gefühl war großartig für Nils.
Nach der letzten Landung gratulierten die anwesenden Mitglieder Nils natürlich traditionell mit einem Klaps auf den Hintern, um ihn auf das zukünftige Thermikfliegen vorzubereiten.

Herzlichen Glückwunsch Nils, und allseits guten Flug!

Nils Weber im Twin Astir nach seinen erfolgreichen drei Soloflügen
Turbostart beim AC Fürth

Schreibe einen Kommentar